Internet

HÄUFIGSTE SUCHBEGRIFFE 2013: BOHLEN VOR SNOWDEN

18.12.2013
Autor: w&v

Yahoo Deutschland wertet kürzlich die Suchbegriffe seiner User aus. Bei den allgemeinen Suchanfragen kam Wetter auf den ersten Platz. Vor Routenplaner, Lotto und Immobilien. So weit, so vorhersehbar. In der Kategorie „Nachrichten“ wurde der Begriff Wahlen am häufigsten eingetippt. Danach folgen DSDS – noch vor Unwetter und Snowden. Ebenfalls in der Top Ten: Eurovision Song Contest und Germany’s Next Top Model.

Beim Thema Politik steht Barack Obama vor Angela Merkel. Hugo Chavez (gestorben am 5. März) und Silvio Berlusconi kommen auf die nächsten Plätze. Nelson Mandela wurde am fünfhäufigsten gesucht. Allerdings ist das der Meldung im Sommer geschuldet, als er schwer erkrankte. Im Moment dürfte sein Name dem amerikanischen Präsidenten stark Konkurrenz machen.

Überraschungen bei „Prominenz“ und „Sport“

In der Kategorie „Prominente“ führt nicht Miley Cyrus (Platz 4), nicht Helene Fischer (3) und auch nicht Royal Family (2), die ja mit George Alexander Louis of Cambridge einen Grund für erhöhte Suchanfragen lieferten. Nein, Nummer eins ist die in Deutschland eher so mittel bekannte Kim Kardashian, die am 15. Juni ihre Tochter „North West“ zur Welt brachte.

Richtungsweisend sind auch die Ergebnisse beim Sport: Je mehr ein Sportler im Boulevard zu finden ist, desto häufiger wird sein Name gesucht. Tiger Woods ist die Nummer eins – hier profitierte der Golfer wohl auch von seiner Liaison zu Ski-Star Lindsey Vonn. Serena Williams kommt auf einen überraschenden zweiten Platz. Noch vor Rafael van der Vaart, der wie Woods ebenfalls von den sensationsgierigen Yahoo-Suchern profitiert. Jürgen Klopp kommt auf Platz vier, Wladimir Klitschkow auf den fünften Rang.

Weitere Beiträge aus Point News 12/2013

Verbraucher

WO ACHTEN VERBRAUCHER AUF NACHHALTIGKEIT?

18.12.2013

Mehrere Studien haben sich in den letzten Monaten mit dem Thema Nachhaltigkeit ...

Handel

PRINT WIRKT! SO WARB DER EINZELHANDEL 2013

18.12.2013

Nach wie vor dominiert Print die Werbeetats des Handels. Prospekte (50,9 %) ...

Möchten Sie zur Erscheinung neuer Beiträge Informiert werden?
Melden Sie sich hier zum Newsletter an oder folgen Sie uns auf Twitter.

Sprechen Sie mit unserem Netzwerk

Was können wir für Sie tun? An diesen Standorten finden Sie Ihre POINT-Agentur.